Der Schweizerische Verband für komplementärmedizinische Heilmittel SVKH vertritt die Interessen der Hersteller und Distributeure von Komplementär- und Phytoarzneimitteln.

 

Der SVKH setzt sich ein für:

  • qualitativ hochwertige und hochwirksame Produkte
  • einen liberalen Rechtsrahmen
  • einheitliche und risikogerechte Kontrollen durch die Behörden

Aktuelle Vernehmlassungseingaben

Vernehmlassungseingabe SVKH: Sicherheitsmerkmale bei Humanarzneimitteln

Der SVKH unterstützt die Bekämpfung von gefälschten oder verfälschten Medikamenten und begrüsst Massnahmen, welche der Arzneimittelsicherheit und somit dem Schutz der Bevölkerung dienen. Die Zahl der Fälschungen in den offiziellen Abgabekanälen ist so gering, dass die vorgeschlagene Freiwilligkeit von Rx und OTC in der Schweiz eine sinnvolle und pragmatische Lösung ist. Ein Obligatorium bei Rx ist derzeit weder nötig, noch möglich. 

 

Wir weisen darauf hin, dass auch im Falle eines allfälligen Obligatoriums Ausnahmen vorzusehen sind. Ausnahmen sind dort angezeigt, wo das Fälschungsrisiko gering ist, z.B. bei allen Arzneimitteln, die nur in kleinen Mengen hergestellt werden. 

mehr lesen

Eingabe Expertenkonsultation: Anhänge AMZV und VAZV

Ein Jahr nach Inkraftsetzung sollen die Deklarationsvorgaben gemäss HMV4 bereits wieder überarbeitet werden. Viele Firmen haben letztes Jahr jedes Präparat in die Hand genommen und die Packmittelüberarbeitung aufgegleist. Zum Teil sind mehrere hundert Arzneimittel betroffen. Die KMU’s können nach so kurzer Zeit unmöglich erneut Änderungen bei Produkten umsetzen, die sie erst kürzlich geändert haben. Dies würde bedeuten, alle Entwürfe, bzw. bereits neu gedruckte Packmittelbestände oder sogar neu erstellte Fertigproduktbestände zu vernichten. Ein solches Vorgehen nach so kurzer Zeit vorzuschlagen, verstösst unserer Meinung nach gegen Treu und Glauben.

mehr lesen