Die Vision SVKH

«Eine in unserem hoch entwickelten Land stark verankerte Tradition von komplementärmedizinischen Ansätzen ist von der Bevölkerung gestern, heute und morgen erwünscht und gefordert. Der SVKH sorgt dafür, der Komplementärmedizin auch in einer modernen, aber integralen Gesundheitsversorgung, den adäquaten Platz zu sichern.»
Peter Braun, Vorstand SVKH, Schwabe Gruppe Schweiz, Küssnacht a.R.

Die Versorgung mit Komplementär- und Phytoarzneimittel bleibt in einer transformierten, digital unterstützten Gesundheitsversorgung erhalten und wird ausgebaut.

Die Preise der Komplementär- und Phytoarzneimittel sind dem Produktionsaufwand angemessen, d.h. sie werden dem hohen Aufwand an der Gewinnung und Verarbeitung von natürlichen Rohstoffen sowie den kleinen Chargen gerecht.

Komplementär- und Phytopräparate bleiben im Fachhandel sicht- und verfügbar und werden von Endkunden und Patienten nachgefragt.

Komplementär- und Phytopräparate werden zur Vorbeugung und Behandlung von akuten und chronischen Krankheiten als Bestandteil einer integrativen Medizin verschrieben und eingesetzt.

Komplementär- und Phytoarzneimittel senken die Behandlungskosten bei bestehenden Krankheiten. Sie eignen sich zudem für die Selbstmedikation.

Komplementär- und Phytoarzneimittel verhindern Folgekosten bei sinnvoller Vorbeugung von Krankheiten.

Link auf www.millefolia.ch, Das Schweizer News-Portal für Komplementärmedizin